Eine Drohne, mit der verletzte Personen transportiert werden können; das ist Drone4Emergency. Wir haben diese Drohne für zivile und militärische Zwecke entwickelt. Zum Beispiel kann die Bundeswehr die Drohne verwenden, um verwundete oder gefallene Soldaten aus einem gefährlichen Bereich zu entfernen, ohne andere Personen zu gefährden. Die Drohne kann auch für Rettungsaktionen im Katastrophengebieten eingesetzt werden. Diese Drohne ist speziell dafür entwickelt und ausgestattet. Es misst vier mal vier Meter, wiegt 130 Kilogramm und hat eine Hubkapazität von nicht weniger als 500 Kilogramm. Die Drohne ist eine ideale Alternative, wenn das Risiko für einen Hubschrauber aus irgendeinem Grund zu groß ist.

Drone4Emergency bringt Menschen in jeder Situation sicher und schnell von A nach B. Im In- und Ausland, über flachem Gelände und von und an Orten, die schwer zu erreichen sind. Das Flugsystem ist mit acht Triebwerken ein sogenannter Multirotor und kann mit Hilfe des Autopiloten und des Flugplaners unabhängig von GPS-Koordinaten fliegen. Zwei große Batterien halten den ersten Prototyp nun für eine halbe Stunde in der Luft. Wir arbeiten intensiv an einem zweiten Prototyp, der noch leichter ist, länger in der Luft bleibt und mehr Hubkapazität hat. Wir möchten auch, dass die Drohne Kollisionsvermeidung hat, eine Technik, die sicherstellt, dass die Drohne andere Flugobjekte meidet.
oem-group despray dutch-sigma S4-Manufacturing drone4agro multitooltrac